Wenn das Leben dich zum Tanz auffordert, nimm es an. Auch wenn du glaubst, nicht tanzen zu können. 

Uncategorized

Wie fühlt sich der Gedanke an, dass Gefühle sich umarmen können?Müsste dann nicht auch die Schuld durch die Dankbarkeit umarmt werden? 

Und Ängste durch die Liebe?

Die Traurigkeit durch das Glück & die Freude?

Die Ungeduld durch die Gelassenheit? 

Oder umarmt generell die Liebe einfach alles? 
Schöner Gedanke….Gefühle umarmen sich. 
Wenn das Leben dich zum Tanz auffordert, nimm es an. Auch wenn du glaubst, nicht tanzen zu können. 
Manchmal kommt es vor, dass wir unsere verbalen Wünsche nicht mit den Wünschen der Seele synchronisiert haben. 

Der Mund sagt im Bewusstsein das eine, die Seele sagt im Unterbewusstsein das andere. 

Und „dazwischen“ warten wir, in der Hoffnung das Leben gewährt uns unsere Wünsche. Oft von vorne herein ohne Hoffnung auf Erfolg. 
Umarme Deine Gedanken und Gefühle und achte genau wem Du was gewährst, denn genau dann könnte es passieren, dass Deine Wünsche wahr werden. 

Erlaube der Liebe alles zu umarmen. 
Ich liebe und akzeptiere alles was ich fühle. 

Es existiert leben in dem was ich fühle. 

Ich erlaube der Liebe alles zu umarmen und zu heilen was notwendig ist. 
Sei aufmerksam, den in jedem Moment ist es möglich, die Belohnung für das was Du erlitten hast zu bekommen. 

Sei aufmerksam um die Gaben zu empfangen. 

Sei jedem Gedanke dankbar der durch Deinen Geist schwirrt. 

Sei ganz bei Dir in Frieden. 
Wenn das Leben dich zum Tanz auffordert, nimm es an. Auch wenn du glaubst, nicht tanzen zu können. Erlaube dabei das alles Gefühle sich umarmen. 

Die Schuld umarmt die Dankbarkeit. 

Die Angst umarmt die Liebe, die Liebe umarmt die Angst. Die Traurigkeit, das Glück und die Freude ect.
In Liebe

ॐ Ana
Ich bin nicht was ich schreibe. 

Du bist was Du fühlst während Du mich liest.

Back To Top